$
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

,

WAS UNTERSCHEIDET LENTEX® HYGIENEMATRATZEN VON HERKÖMMLICHEN MATRATZEN?

Herkömmliche Matratzen für Krankenhaus und Pflege

bestehen aus zwei Materialien: einem Matratzenkern und einem herkömmlichen Bezug, der mit Reißverschlüssen und Nähten versehen ist.

Probleme / Nachteile

  • Durch den Reißverschluss können über Flüssigkeiten Bakterien und Viren eindringen
  • Der Bezug ist nicht strike-through sicher
  • Aufwendige Matratzeninspektion ist bei jeder Aufbereitung dringend notwendig
  • Quetschfaltenbildung durch den Bezug erhöhen drastisch die Gefahr des Dekubitus
  • Hoher Kostenfaktor durch ständige Erneuerung der Bezüge
  • Hoher Kostenfaktor durch Erneuerung kontaminierter Matratzen
  • Gefahr der Cross-Kontamination

Die Lentex® Hygiene Matratzen – Unterschiede und Vorteile

bestehen aus einem Schaumkern und einem fest auflaminierten Bezug, der weder Reißverschlüsse und Nähte besitzt. Durch diese Laminierung entsteht ein völlig eigenständiges homogenes Material mit hoher Druckentlastung

  • Höhere Druckverteilung als bei herkömmlichen Matratzen
  • Keine Reißverschlüsse und Nähte
  • lüssigkeits- Bakterien- Virendicht
  • Strike-through-sicher
  • Matratzenprüfung durch einfache Sichtinspektion
  • Keine Quetschfaltenbildung
  • Minimierung der Dekubitus-Gefahr
  • Beschaffung und Verwaltung von Ersatzbezügen entfallen
  • Einfache Reparatur mit Lentex®-Klebeband

@